Herzlich Willkommen

Hier finden Sie viele Informationen über die Evangelische Mirjam-Kirchengemeinde Ascheberg Drensteinfurt mit der Martinskirche in Drensteinfurt und der Gnadenkirche in Ascheberg. Neben Informationen über einzelne Gruppen und Organisationen, die in unseren Gemeindehäusern tätig sind, wollen wir Ihnen auch die Ansprechpartner der unterschiedlichen Gruppen und Organisationen vorstellen. Oder stöbern Sie einfach mal drauf los und lernen Sie unser facettenreiches Gemeindeleben besser kennen.

Pfarrerin Angelika Ludwig hat vom 11.02.-23.02.2019 Urlaub.
Die Vertretung für Beerdigungen übernimmt Pfarrer Benecke (Senden) Tel.: 02597-690280

Mirjam die Schwester Aarons

Wer ist Mirjam? Mirjam war nicht nur eine Nebengestalt in der Bibel, Sie war eine bedeutende Persönlichkeit. Darauf deutet der Vers in 4. Mose 20, 1 hin, wo beschrieben wird, wann und wo Mirjam begraben wurde. Mirjam war Prophetin und Tänzerin, Sie lebte zur Zeit Moses und war Aarons Schwester. Nach der erfolgreichen Befreiung ihres Volkes aus der ägyptischen Gefangenschaft stimmte sie das Loblied an und hat alle Frauen „angesteckt“ so sagt es die Überlieferung: “Da nahm Mirjam eine Pauke in ihre Hand, und alle Frauen folgten ihr nach mit Pauken im Reigen. Und Mirjam sang ihnen vor: Lasst uns dem Herrn singen, denn er hat eine herrliche

Gemeindespende

Gemeindespende und Flüchtlingshilfe Drensteinfurt Auch der Haushalt unserer Mirjam-Kirchengemeinde hat jedes Jahr ein Loch, das wir nur mit Ihrer Hilfe stopfen können. Bitte helfen Sie mit einer Spende! Jeder Euro zählt! Die Flüchtlinge in unserer Gemeinde brauchen Ihre Hilfe! Bitte spenden Sie an das unten stehende Spendenkonto mit den Stichwort „Flüchtlingshilfe“. Jeder Euro kommt direkt den Flüchtlingen in Drensteinfurt und Rinkerode zu Gute!   Natürlich erhalten Sie eine Spendenbescheinigung!   Konto: DE39 3506 0190 0000 3533 53 BIC: GENODED1DKD (Bank für Kirche und Diakonie eG) Stichwort: „Gemeindespende“ oder „Flüchtlingshilfe“ Gemeindespende Ascheberg Konto: DE34 3506 0190 0000 9595 96 BIC: GENODED1DKD (Bank für Kirche und Diakonie

Hochzeit

Wann und wo kann die Hochzeit sein? Der Ort der kirchlichen Trauung ist in der Regel eine Kirche. Sie können sich auch für eine andere Kirche als die Ihres Wohnortes entscheiden, wobei Sie sich in diesem Fall mit der entsprechenden Kirchengemeinde in Verbindung setzen müssen. Der zuständige Ortspfarrer erteilt Ihnen in diesem Fall ein Dimissoriale (Bescheinigung über die Zugehörigkeit zur Gemeinde). Den Zeitpunkt Ihrer Trauung können Sie frei wählen. Bitte bedenken Sie jedoch, dass sich bestimmte Zeiten von ihrem Charakter her nicht mit einem fröhlichen Ereignis, wie es Ihre Trauung hoffentlich sein wird, vertragen (z.B. Karwoche, Totensonntag). Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es? Neben guten Worten gehört

vCard Image

Pfarrerin A. Ludwig

Gemeindepfarrerin
Bibelspruch:
Website

vCard Image

Frau A. Marsmann

Vorsitzende
Bibelspruch: Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen. Röm. 8,28
Website

vCard Image

Frau R. Hamann

Stellv. Vorsitzende
Bibelspruch: Website

Ökumenische Bibelwochen

Unter dem Motto „Mit Paulus glauben – Zugänge zum Philipperbrief“ richten sich die Ökumenische Bibelwochen der Evangelischen Mirjam-Kirchengemeinde Ascheberg Drensteinfurt und der Katholischen Pfarrei St. Lambertus Ascheberg an alle Interessierten, unabhängig von Alter und Konfession. Die Themen und Texte sprechen direkt in den Alltag von Christen und Kirchengemeinden. Es laden herzlich ein die Pfarrerin der Mirjam-Kirchengemeinde Angelika Ludwig sowie Pfarrer Stefan Schürmeyer, Pastoralreferent Ralf Wehrmann und Pastoralassistentin Sarah Ostermann von der Katholischen Kirchengemeinde St. Lambertus-Ascheberg. Die nächsten Termine der Veranstaltungsreihe: am Donnerstag, den 31.01. nähern wir uns dem sogenannten Philipper-Hymnus unter dem Blickwinkel „Bis in den Tod am Kreuz – Jesus als Maßstab“. Eine Woche